Baccarat Regeln

Für viele Spieler ist Baccarat ein Mysterium, dennoch handelt es sich hier um ein sehr beliebtes Casinospiel. Die Baccarat Regeln lassen sich leicht erlernen, dass Wichtigste hierbei sind die verschiedenen Kartenwerte, die dabei helfen, das Ziel des Spieles zu erreichen und damit zu gewinnen. Egal ob man „Chemin de fer“ oder „Punto Banco“ spielt, die Variante ist egal, denn bei allen Baccarat Spielen gibt es die gleichen Spielregeln. Hier findest du eine Einführung ins Baccarat Spielen und mit etwas Spielerfahrung, wirst du in Kürze die Karten wie James Bond beherrschen.

Das Ziel des Spiels

Natürlich ist das Ziel für jeden Casino Spieler zu gewinnen, doch das eigentliche Ziel und der Weg zu diesem sind bei jedem Casinospiel anders. Bei Baccarat liegt es zunächst darin, mit seinen Spielkarten einen niedrigen Kartenwert zu erhalten und damit so nah wie möglich an den Kartenwert 9 zu kommen. Da man nicht nur mit einer oder zwei Karten spielt, haben alle Karten einen anderen Kartenwert als gewohnt, so ist es nicht möglich einen höheren Wert als 9 zu erhalten.

Hier kannst du Baccarat online spielen:

CasinoBonusBewertungZum Casino
Betway Casino

100% Bonuspaket bis zu 1000€



Betway Casino
Betsson Casino

100% bis zu 200€ +200 Spins

Betsson Casino
Guts Casino

200% bis zu 100€ +100 Spins

Guts Casino
Casumo Casino

100% bis zu 500€ +120 Spins

Casumo Casino
Casino Room

100% bis zu 1000€ +100 Spins

Casino Room
LeoVegas Casino

100% bis zu 250€ +30 Spins

LeoVegas Casino
Mr Green Casino

100% bis zu 100€ +100 Spins

Mr Green Casino

Kartenwerte & Punktesystem

Wie bereits erwähnt, haben die Karten andere Kartenwerte, als bei den meisten Kartenspielen. Hier findest du eine Übersicht über die verschiedenen Kartenwerte und des Punktesystem.

Kartenwerte:
– alle Bildkarten (Bube, Dame und König) und die Zahlenkarte 10 haben den Wert 0
– ein Ass hat den Kartenwert 1
– alle Karten von 2-9 werden entsprechend der abgebildeten Zahl gewertet

Punktesystem:
Beim Baccarat werden die Werte der Karten zusammen addiert, ohne den Wert 9 zu übertreffen. Erhält man eine Gesamtsumme die den Wert 10 übersteigt, dann wird die Summe 10 vom Gesamtwert abgezogen:
– erhältst du Karten mit dem Wert 2 und 6, dann hast du einen Gesamtwert von 8, der den Wert 9 nicht übersteigt.
– erhältst du eine Dame und ein Ass, dann hast du einen Gesamtwert von 1
– erhältst du Karten mit dem Wert 7 und 8, dann hast du einen Gesamtwert von 13. Dieser Wert übertrifft den Wert 9, es werden also insgesamt 10 Punkte abgezogen, so dass dein Gesamtkartenwert am Ende nur 3 beträgt (13-10= 3).

Wie man Baccarat spielt

Baccarat wird mit insgesamt 6 Kartensets aus je 52 Karten gespielt, bei dem die Karten einen anderen Kartenwert als gewohnt haben, siehe oben. Das Ziel ist es mit zwei oder drei Karten einen Kartenwert von 9 zu erhalten oder so nah wie möglich an den Wert 9 zu gelangen. Die meist gespielte Baccarat Variante ist Chemin de fer, daher orientieren wir uns hier an diesem Spiel.

Grundregeln
Zu beginn des Spieles werden die Karten vom Geber gemischt und der Spieler der rechtus vom Geber sitzt, wird zum Bankier. Der Bankier gibt seinen gewünschten Einsatz an die Bank (Geber/Dealer) und alle anderen Spieler müssen sich an dem Einsatz des Bankiers orientieren. Bei einem normalen Spiel ist der Bankier der Geber selber. Übersteigt der Einsatz der anderen Spieler, den der Banksumme, dann kann der Bankier den Einsatz entweder erhöhen oder den überschüssigen Einsatz zurück zahlen. Der Spieler mit dem höchsten Einsatz wird zum Ponte ernannt. Der Geber verteilt dann die Karten, beginnend mit dem Ponte.

Der Ponte sieht zunächst seine Karten an und handelt entsprechend seiner Kartenwerte:
– bei einem Gesamtwert von 0 bis 4, bleiben die Karten verdeckt auf dem Tisch und der Spieler bittet um eine weitere Karte
– bei einem Gesamtwert von 5 hat der Spieler die freie Wahl eine weitere Karte zu ziehen oder stehen zu bleiben
– bei einem Gesamtwert von 6 oder 7 werden die Karten verdeckt übereinander auf den Tisch gelegt und der Spieler zeigt an, dass er keine weitere Karte haben möchte
– bei einem Gesamtwert von 8 oder 9 werden die Karten aufgedeckt auf den Tisch gelegt, der Spieler sagt entweder „Acht“ oder „Neun“. Der Bankier deckt dann seine Karten auf und es wird keine dritte Karte gezogen.

Für den Bankier, gelten dementsprechend andere Regeln beim Ziehen der weiteren Karten:
– bei einem Wert von 0 oder 2 wird immer eine weitere Karte gezogen
– bei einem Wert von 3 wird eine weitere Karte gezogen, außer der Ponte hat eine 8 oder 9
– bei einem Wert von 4 wird eine weitere Karte gezogen, außer der Ponte erhält als Drittkarte eine 8, 9, 10, ein Ass oder eine Bildkarte
– bei einem Wert von 5 dann wird eine dritte Karte gezogen, wenn der Ponte eine 5, 6, 7 erhält oder dieser stehen bleibt
– bei einem Wert von 6 wird nur dann eine dritte Karte gezogen, wenn der Ponte eine 6 oder 7 erhält
– bei einem Gesamtwert von 7 wird keine weitere Karte gezogen

Sobald alle Parteien bedient sind, werden die Kartenwerte gezählt. Je nachdem wer den höheren Gesamtwert besitzt, gewinnt. Bei einem Unentschieden, werden die Einsätze zurück erstattet. Gewinnt der Bankier dann muss dieser eine Taxe von 5% an die Bank zahlen, so gewinnt dieser in einem Verhältnis von 0,95 zu 1. Der Ponte und die anderen Spieler gewinnen in einem Verhältnis von 1 zu 1.

Traditionell wird ein Baccarat Spiel am Ende des „Schlittens“ oder „Zuges“ beendet, was so viel bedeutet, dass wenn alle Karten ausgegeben wurden. Wie bei allen anderen Casino Kartenspielen, kann ein Spieler nach jeder Runde den Tisch oder das Spiel verlassen.

Weitere Baccarat Regeln
Banco
Möchten Spieler, alleine gegen die Bank spielen und dementsprechend einen Betrag in der gleichen Höhe der Banksumme spielen, dann kann ein Spieler „Banco“ oder „Banco solo“ sagen und sich somit dieses recht sichern.

Suivi
Sobald ein Spieler die Option Banco wählt und in diesem Zug verliert, dann kann er ein erneutes Banco wählen, dies heißt in diesem Fall „Suivi“ und muss so vom Spieler angekündigt werden.

Suite
Hat der Bankier im vorrigen Spiel gewonnen und möchte die Bank nicht weiter halten, dann kann diese durch die „Suite“ abgeben werden. Diese Position wird dann freigegeben und kann von anderen Spielern übernommen werden. Möchte kein Spieler diese haben, wird die Bank versteigert oder der Spieler der als nächstes an der Reihe wäre erhält die Bank.

Prime
Möchten mehrere Spieler ein Banco spielen, dann hat der Spieler der rechts vom Bankier sitzt zunächst das Vorrecht. In diesem Fall spricht man vom Prime-Recht.

Baccarat online spielen

Alle Baccarat Versionen werden basierend auf den Grundregeln gespielt und unterscheiden sich nur darin ob es sich um eine Chemin der fer oder einen Punto Banco Version handelt. Der einzigste Unterschied besteht darin, dass man bei Punto Banco gegen die Bank, das Casino spielt und nicht gegen andere Spieler. Online findet man meistens diese Version und alle Einsätze werden gegen das Casino getätigt. Baccarat gehört bei fast allen Casinos zu den klassischen Casinospielen und wird daher im Standardsortiment angeboten. Besonders beliebt bei Casino Spielern sind die Live Versionen, diese werden bei allen online Casinos angeboten, die über ein Live Casino verfügen. Wem das Spiel gefällt, sollte es selber einmal ausprobieren und das Spiel online kostenlos testen. Bei den meiste online Casinos wird nämlich eine kostenlose Demo Version des Spieles angeboten.

Casino des Monats
Empfohlene Casinos
Beliebte Slots
  • Gewinne doppelt mir den verrückten Hasen.

  • Sauge den Vampiren die Gewinne aus im blutigen Bonusspiel.

  • Spiele hier den Rekord-Jackpot-Slot. Jetzt kostenlos testen.

  • Suche nach dem Gold und gewinne mit den Free Falls!